Das Jahr in Bayern

In Bayern gibt es das ganze Jahr interessante Veranstaltungen, zu denen teilweise Touristen aus aller Welt anreisen, um diese auch einmal zu erleben.

Schnee in BayernWährend der Winter in Bayern schon mal richtig kalt werden kann und der Schnee in den bayerischen Bergen zum Skifahren und Schlittenfahren einlädt, ist der Frühling für manche (wie mich) umso schöner, wenn die ersten Sonnenstrahlen den Trübsal des Winters vertreiben, die Tage wieder länger werden und immer mehr Gelegenheiten kommen, ein interessantes Buch oder Hörbuch auch mal wieder unter blauem Himmel zu lesen oder zu hören. Für den Sommer und Herbst ist der südliche Teil von Bayern perfekt vorbereitet. In den bayerischen Alpen warten unzählige Gipfel, erwandert zu werden und die bayerischen Seen laden ein zum Segen, Surfen und Baden. Die nachfolgenden Feste und Festivals in München und Bayern haben teilweise eine bereits seit Jahrhunderten bestehende Tradition und eine magische Anziehungskraft. Zuweilen sind sie fester Bestandteil bayerischer Gebräuche und finden nur hier in Bayern statt.

Januar

Garmisch-Partenkirchen

Das Jahr beginnt in Bayern mit der Vierschanzentournee und dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. In der Vierschanzentournee sind vier Skisprung-Weltcup-Veranstaltungen zusammengefasst, die seit 1952 jedes Jahr in Deutschland und Österreich stattfinden. Die Vierschanzentournee gilt neben den Olympischen Spielen und der Nordischen Skiweltmeisterschaft als der prestigeträchtigste Wettbewerb im Skispringen und beginnt traditionell mit dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen.

Ein seltenes Schauspiel im Januar ist der Schäfflertanz in München, der nur alle 7 Jahre von Dreikönige bis Faschingsdienstag stattfindet. Nach einer Legende wurde der Schäfflertanz erstmals 1517 während einer Pestepidemie in München aufgeführt, um den Münchner Bürgern während der Pest Mut zu geben und das öffentliche Leben wieder zu beleben. Zum Schäfflertanz gehören neben den Tänzern auch Fassschlager, Spaßmacher und Reifenschwinger.

Februar

Der Februar steht in Bayern ganz unter dem Motto Fasching, der überall in Bayern ausgelassen gefeiert wird.

März

Ayinger Celebrator Doppelbock

Im März beginnt in Bayern der Frühling mit der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Karsamstag, währenddessen viele Menschen in Bayern mehr oder weniger auf Fleisch und andere Genüsse verzichten. In Bayern hat die Fastenzeit eine lange Tradition. Während es früher noch in erster Linie um eine Zeit der Enthaltsamkeit und des Verzichts auf leibliche Genüsse ging, steht heute das “Loslassen von schlechten Gewohnheiten für ein bewusstes und gesundes Leben” im Vordergrund. Eng verbunden mit der Fastenzeit ist die Starkbierzeit in Bayern, die auf die Gewohnheiten der Mönche in Bayern zurückgeht. Dann wird es wieder Zeit, das eine oder ander Starkbier aus Bayern`s Brauereien zu genießen. Besonders beliebt ist die Starkbierzeit in München, wo die großen Münchner Brauereien ein besonderes Starkbier brauen.  Das Highlight der Münchner Starkbierzeit ist die Salvatorprobe und das Politiker Derbleck`n auf dem Nockherberg.

April

Ein Highlight im April ist die Internationale Jazzwoche in Burghausen, die seit 1970 jährlich im Frühjahr im oberbayerischen Burghausen und sich inzwischen zum führenden Jazzfestival mit hochrangigen nationalen und internationalen Gästen entwickelt hat. Alles was im Jazz Rang und Namen hat, ist auf der Internationalen Jazzwoche in Burghausen bereits aufgetreten. Neu hinzugekommen ist der Next Generation Day, an dem Jazz Newcomer auftreten und der Europäische Burghauser Nachwuchs Jazzpreis. Die Internationale Jazzwoche in Burghausen wird regelmäßig begleitet von einem umfangreichen Zusatzprogramm der Stadt Burghausen mit Jazznights in den Lokalen der Altstadt, ein Frühschoppen oder die Sessions im Jazzkeller, bei denen auch schon mal die großen Stars mitmachen.

Weitere Attraktionen im April sind der Augsburger Plärrer in Augsburg und die Auer Dult in München. Der Augsburger Plärrer ist das größte Volksfest im bayerischen Schwaben und findet auf dem Kleinen Exerzierplatz in Augsburg statt. Die Auer Dult in München ist ein traditioneller Jahrmarkt, der dreimal jährlich auf dem Mariahilfplatz im Münchner Stadtviertel Au stattfindet. Die erste Auer Dult  ist die sogenannte Maidult.

Mai

MaibaumDer Mai wird in Bayern in erster Linie durch die vielen Feste zum 01. Mai und das traditionelle Maibaumaufstellen geprägt. Das Maibaumaufstellen gehört zu den schönsten Gebräuchen in Bayern und ist daher fester Bestandteil des bayerischen Brauchtums. Hierzu wird in vielen bayerischen Gemeinden ein Baum oder Baumstamm aufwändig geschmückt und in der Regel am 1. Mai auf dem Dorfplatz aufgerichtet.

Besonders die Münchner freuen sich im Mai auch auf den Maibockanstich im Hofbräuhaus. Der Maibockanstich erinnert an das Maibockbier, das 1614 zum ersten Mal im Hofbräuhaus in München gebraut wurde und somit zu den ältesten Bieren Münchens gehört. Der erste feierliche Maibockanstich soll es schon 1870 gegeben haben. In den letzten Jahren hat sich der Maibockanstich zunehmend zu einer quasi-politischen Veranstaltung entwickelt, mit einem beliebten Politiker Derbleck`n. Anlässlich des Maibockanstichs 2010 hat erneut Django Asül die Festrede gehalten, zu der er die Politprominenz aus Bayern und Berlin derbleckte.

An Fronleichnam kann man in ganz Bayern Prozessionen beobachten, wobei die größte Fronleichnams-Prozession in München durch die Innenstadt zieht. Etwas kleiner aber auch sehr schön sind die Prozessionen in Bad Tölz und Lenggries.

Juni

Das Filmfest München im Juni ist das größte Sommer-Filmfestival in Deutschland und stellt einem großen Publikum Spielfilme, Dokumentarfilme, Kurzfilme sowie Fernsehfilme vor. Das Filmfest München dauert 9 Tage und ist mit rund 70.000 Besuchern pro Jahr vor allem ein Publikumsfest. Die Eröffnung erfolgt zwar im Mathäser-Filmpalast, aber das eigentliche Filmfestival spielt in den Kinos entlang der Isar (Filmmuseum, CinemaxX, Museum Lichtspiele, Gasteig und Rio Filmpalast) ab.

Auch Tollwood ist ein sehr beliebtes Münchner Musik- und Theater Festival im Juni. Charakteristisch für Tollwood ist ein Kulturprogramm aus Musik, Theater und Bildender Kunst, begleitet von einem Markt der Ideen und Bio-Gastronomie. Tollwood bietet neben Theater alles an Musik, was gerne gehört wird: Rock, Liedermacher, Jazz und Blues.

Juli

Den Juli dominiert das Kaltenberger Ritterturnier auf Schloß Kaltenberg bei Landsberg, das von Luitpold Prinz von Bayern erstmals 1979 ins Leben gerufen wurde und seitdem jährlich stattfindet. Das Kaltenberger Ritterturnier ist ein ewiger Kampf Gut gegen Böse und findet regelmäßig an den ersten drei Juli-Wochenenden statt. Es ist das weltweit größte Ritterturnier und mittelalterliche Fest, bei dem die Zuschauer durch allerlei Stunts und ritterliche Kämpfe beeindruckt werden. Gegen den Durst wird ein echt königliches Bier aus der König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg gebraut.

In München geht es im Juli etwas klassischer zu, wenn die Opernfestspiele stattfinden, die traditionell Höhepunkt und Abschluss des Münchner Opernjahres sind. Konzerte, Ballettinszenierungen, Gastspiele und eine mobile Spielstätte hinter dem Nationaltheater sorgen für ein vielseitiges Programm während der Opernfestspiele in München.

August

Ende Juli und Anfang August ist wieder Zeit für die Auer Dult in München. Auf dem Maria-Hilf-Platz in der Au findet die Jakobidult statt, einer der drei großen Jahrmärkte der Auer Dult.

Ebenfalls Ende Juli und Anfang August bietet Oberschleißheim die Schleißheimer Schloßkonzerte. Eine Konzertreihe mit historischer Musik auf historischen Instrumenten in den Schleißheimer Schlössern, die der Verein Le Nuove Musiche in Zusammenarbeit mit dem Kulturteam der Gemeinde Oberschleißheim und dem Bayerischen Nationalmuseum durchführt.

Das nach dem Oktoberfest größte Volksfest in Bayern ist das Gäubodenfest in Straubing, das stets im August parallel zur Ostbayernschau – einer Landwirtschafts- und Industriemesse – stattfindet und jährlich rund 1 Million Besucher zählt. Ähnlich wie beim Oktoberfest in München sind auf dem Straubiger Volksfest nur traditionelle Brauereien aus der Stadt oder dem Landkreis Straubing zugelassen. Das sind namentlich die bayerischen Brauereien Karmeliten-Brauerei, Röhrlbräu, Arcobräu, Erl-Bräu und die Irlbacher Brauerei. Auch für das Gäubodenfest wird von den genannten Brauereien ein besonderes bayerisches Bier gebraut, mit einem höheren Gehalt an Stammwürze.

Im Allgäu findet im August die Allgäuer Festwoche statt. Vor allem im Allgäu ist die Allgäuer Festwoche als wichtige Wirtschaftsaustellung und größtes Sommerfest bekannt. Wirtschaft, Kunst und Unterhaltung bestimmen die Allgäuer Festwoche. Besonders beliebt sind sind das große Festzelt und der dazugehörige Biergarten, sowie die Parkschenke mit rund 600 Plätzen.

September

Oktoberfest München

Im September beginnt in München mit dem Oktoberfest das größte Volksfest der Welt mit jährlich rund 6 Millionen Besuchern auf der Theresienwiese. Das Oktoberfest beginnt traditionell nach dem Einzug der Wiesnwirte offiziell mit dem Anstich durch den Münchner Oberbürgermeister und dem berühmten “O`zapft is“. Einer der Höhepunkte während des Oktoberfests ist der Trachten- und Schützenzug von der Maximilianstrasse auf die Theresienwiese. In 2010 feierte das Oktoberfest sein 200-jähriges Jubiläum mit allerlei besonderen Veranstaltungen und einer eigenen historischen Wiesn, die in den folgenden Jahren als Oide Wiesn wiederholt wird.

Oktober

Im Oktober wird in ganz Bayern Erntedankfest und Kirchweih gefeiert.

November

Am 1. Sonntag im November finden in vielen Städten in Bayern die Leonhardi-Umzüge und die Leonhardi-Ritte statt. In Bad Tölz, Schliersee, Murnau und Benediktbeuern finden sogar Prozessionen mit Pferden und Wagen zu Ehren des heiligen Leonhard statt, in Bayern der Schutzheilige der Pferde.

Ein ausgesprochener Kindertag im November ist der Martinstag am 11. November, wenn überall in Bayern Kinder ihre selbst gebastelten Laternen durch die Straße tragen.

Dezember

In den meisten bayerischen Städten startet Anfang Dezember der Christkindlmarkt, der bis Heiligabend andauert. Der berühmteste Christkindlmarkt befindet sich in Nürnberg, aber auch der Christkindlmarkt in München auf dem Marienplatz ist sehr sehenswert.

Eine Reaktion auf “Das Jahr in Bayern

  • Oktober 26, 2011 at 12:34 pm
    Permalink

    Von Mai bis Mitte September sind die feucht-fröhlichen Isarfloßfahrten von Wolfratshausen nach München eine spritzige Gaudi für Münchener und Touristen aus der ganzen Welt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.