Heiraten und Hochzeiten in Bayern

Heiraten und Hochzeiten in Bayern

Heiraten und Hochzeiten sind in Bayern vergleichbar mit anderen auf der ganzen Welt, was die Planung, Vorbereitung und die notwendigen finanziellen Mittel angeht. Es gibt jedoch auch einige typisch bayerische Besonderheite und Gebräuche. Weiterlesen

Trachtenmode in Bayern

Trachtenmode in Bayern

Trachtenmode wird in Bayern wieder zunehmend beliebter und auch außerhalb vom Oktoberfest oder anderen Volksfesten in Bayern getragen. Viele Hersteller verkaufen ihre Trachtenmode nicht mehr ausschließlich über Fachgeschäfte, sondern auch zunehmend über eigene oder fremde Online-Shops.

Weiterlesen

Bier-Spezialitäten aus Bayern

Bier-Spezialitäten aus Bayern

Bier spielte schon immer eine besondere Rolle in der Geschichte Bayerns und so konnten sich in den einzelnen Regionen des Freistaats Bayern eigenständige und besondere Bier-Spezialitäten entwickeln, von denen einige sogar das Label „geschützte geographische Angabe“ (g.g.A.) führen dürfen. Weiterlesen

Volksfeste in Bayern

Volksfeste in Bayern

Bayern ist nicht nur bekannt für seine Mannschaft Bayern München und die guten Fußballspiele, sondern Bayern ist auch das Land der Bier- und Volksfeste mit großen Festzelten und besonderen bayerischen Festbieren, die von regionalen Brauereien aus dem Umland extra hierfür gebraut werden. Weiterlesen

Oide Wiesn in München

Oide Wiesn in München

Die Oide Wiesn soll dem Oktoberfest München das zurückgeben, was ihr nach Ansicht vieler in den vergangenen Jahrzehnten abhanden gekommen ist: typisch bayerische Kultur, Tradition und Musik. Weiterlesen

Das Jahr in Bayern

Das Jahr in Bayern

In Bayern gibt es das ganze Jahr interessante Veranstaltungen, zu denen teilweise Touristen aus aller Welt anreisen, um diese auch einmal zu erleben. Weiterlesen

Ayinger Brauerei

Die Ayinger Brauerei braut seit Gründung 1878 im Süden von München sehr beliebte und ausgezeichnete bayerische Biere, die in zahlreichen Gaststätten und Biergärten in Bayern und in München ausgeschenkt werden. Ein Klassiker aus der Ayinger Brauerei ist vor allem das Jahrhundertbier, das national und international immer wieder für Auszeichnungen sorgt. Weiterlesen

Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan

Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan befindet sich auf einer Anhöhe im Freisinger Stadtteil Weihenstephan und gilt als die älteste noch aktive Brauerei der Welt.

 

Gründung der Brauerei Weihenstephan

Die Geschichte der bayerischen Braukunst beginnt hier im Freisinger Stadtteil Weihenstephan, wo der heilige Korbinian schon im Jahre 725 mit zwölf Gefährten auf dem Nährberg ein Benediktinerkloster gründete und damit die Grundlagen der Braukunst in Bayern legte. Offizieller Beginn des Brauwesens in Weihenstepan war im Jahre 1040, nachdem Abt Arnold das offizielle Brau- und Schankrecht von der Stadt Freising erworben hatte. Auf dieser Basis beansprucht die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan das Recht, älteste bestehende Brauerei der Welt zu sein.

Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan

Anno 1516 erließ Herzog Wilhelm IV. von Bayern das Bayerische Reinheitsgebot, nach dem nur noch Wasser, Hopfen und Malz in bayerischen Bieren verarbeitet werden durften und begründete damit den Weltruf der bayerischen Biere und insbesondere der Spezialitäten aus der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. Das Kloster Weihenstephan wurde im Zuge der Säkularisation 1803 aufgelöst und die zu diesem Zeitpunkt bestehende Brauerei fiel in den Besitz des Bayerischen Staates. Seit 1921 trägt die Brauerei den Namen Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan.

Sortiment der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan

Biersorten der Brauerei Weihenstephan

Biersorten der Brauerei Weihenstephan

Das Sortiment der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan enthält nahezu alle klassischen bayerischen Biersorten, aber der Schwerpunkt liegt ganz eindeutig beim typisch bayerischen Weißbier.

  • Weihenstephaner Hefeweißbier
  • Weihenstephaner Hefeweißbier Leicht
  • Weihenstephaner Hefeweißbier Dunkel
  • Weihenstephaner Hefeweißbier Alkoholfrei
  • Weihenstephaner Kristallweißbier
  • Weihenstephaner Original Bayerisch Mild
  • Weihenstephaner Korbinian Doppelbock
  • Weihenstephaner Pilsner
  • Weihenstephaner Tradition
  • Weihenstephaner Festbier
  • Weihenstephaner Vitus

Technische Universität München-Weihenstephan

1919 wurde die ehemals landwirtschaftliche Zentralschule von Schleißheim zur Hochschule für Landwirtschaft und Brauerei erhoben und 1930 in die Technische Universität München eingegliedert. Weihenstephan entwickelte sich so zum Zentrum der Brautechnologie weltweit mit der wohl einmaligen Einrichtung eines Hochschulstudiums zum Braumeister, das zum Vorbild für viele Brauerei-Fachschulen auf der ganzen Welt wurde. So ist es keine Überraschung, wenn die TU München und ihre Aussenstelle in Weihenstephan das Non plus Ultra in der Ausbildung zum Braumeister ist.

Regiebetrieb des Freistaates Bayern

Heute ist die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan ein Vorzeigeunternehmen in der Rechtsform eines Regiebetriebes des Freistaates Bayern und zugleich ein modernes, nach privatwirtschaftlichen Maßstäben geführtes Unternehmen mit Absatzgebieten in der ganzen Welt. Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan ist immer noch Teil der Technischen Universität München und bietet ein Universitätsstudium zum Braumeister.

Brauereien im Allgäu

Brauereien im Allgäu

Im Allgäu werden nicht nur Milch, Käse und Butter in hoher Qualität erzeugt. Auch das Bierbrauen hat im Allgäu eine lange Geschichte und Tradition, die in zahlreichen mittelständischen Brauereien zwischen Bodensee und Füssen bzw. zwischen Babenhausen und Kirchheim jeden Tag zelebriert wird. Schade ist nur, daß die meisten Biere aus dem Allgäu nur regional bekannt sind und auch nur regional vertrieben werden. Dank dem Biershop Bayern kann man inzwischen jedoch einige dieser Biere aus dem Allgäu online bestellen.

Allgäuer BrauhausDas Allgäuer Brauhaus in Kempten ist eine dieser Brauereien im Allgäu, die als eine der ältesten Brauereien der Welt auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Das offizielle Gründungsdatum der damaligen Stiftsbrauerei datiert auf das Jahr 1394 und wird auch stolz im Logo der heutigen Brauerei abgebildet. Inzwischen agiert die Brauerei in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft, die im Jahre 1911 von den beiden Unternehmern August Weixler und August Schnitzler gegründet wurde. Wirtschaftlich lässt sich die Brauerei der Dr. Oetker Gruppe zuordnen, die über die RB Brauholding GmbH die Mehrheit der Aktien hält. Das Sortiment der Allgäuer Brauhaus AG enthält alle klassischen Biersorten, die unter den Marken Allgäuer Brauhaus, Altenmünster und Büble Bier vertrieben werden.

aktienbrauerei_kaufbeurenDie zweite große Brauerei im Allgäu ist die Aktienbrauerei Kaufbeuren, deren urkundlich belegte Geschichte auch schon im Jahr 1308 beginnt. Den heutigen Firmennamen trägt das Unternehmen jedoch erst seit 1920 und nach langem Auf und Ab in den vergangenen Jahren blickt die Brauerei seit 2007 wieder zuversichtlich in die Zukunft. Seitdem gehört die Brauerei der Augsburger Holding „Hopfen & Malz GbR“, bestehend aus den Brüdern Hans und Ralf Stritzl, wobei diese Holding nur zum zum Erwerb der Aktienmehrheit an der Brauerei gegründet wurde. Eine Besonderheit im ansonsten klassischen Sortiment Aktienbrauerei Kaufbeuren sind die neuen Fendt-Biere, die 2006 erstmals auf dem Markt erschienen. Die Fendt-Biere – bestehend aus Fendt Dieselross-Öl, Fendt Ernte-Gold und Fendt Vario-Weizen –  sind dem Traktorenhersteller und der Marke Fendt aus Marktoberdorf im Allgäu gewidmet, die im Bereich der Landwirtschaft weltweit bekannt sind.


Fendt Biere von Aktienbrauerei Kaufbeuren

Fendt Biere Ernte-Gold, Dieselross-Öl und Vario-Weizen von Aktienbrauerei Kaufbeuren

Die Privatbrauerei Zötler im Brauereidorf Rettenberg – unmittelbar am Fuße des Grünten – ist mit einem Gründungsjahr 1447 eins der ältesten Familien-Unternehmen der Welt und wird nunmehr seit rund 20 Generationen von der Famile Zötler geführt. Eine besondere Spezialität der Brauereien ist das Zötler Vollmond-Bier, das nur in Vollmond-Nächten gebraut wird.

Die Privatbrauerei Hirschbräu mit Sitz in der Kreisstadt Sonthofen war mit ihrem Allgäuer Doppelbock mit der schönen Bezeichnung Doppel-Hirsch der Überraschungssieger beim World Beer Award 2012 in der Kategorie Starkbier. Davon abgesehen lohnen sich aber auch die anderen Biere aus dem Sortiment der vergleichsweise kleinen Brauerei aus dem Allgäu zum Probieren.


Biere von Hirschbräu

Das Sortiment von Hirschbräu aus Sonthofen

Aus dem Allgäu stammt auch das Bier, das 1905 beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin als erste Biermarke beantragt wurde und jetzt seit mehr als 100 Jahren von der Privatbrauerei Meckatzer Löwenbräu in Meckatz gebraut wird. Trotzdem weiß man bis heute nicht so genau, welcher Biersorte man das Sonntagsbier aus dem Allgäu zuordnen soll.

Allgäuer Brauhaus

Das Allgäu und die Allgäuer Brauhaus AG blicken auf eine lange Tradition im Bereich der Bierherstellung zurück. Historische Dokumente berichten bereits 1394 von der Stiftsbrauerei in Kempten und 1556 von einem Wirtshaus hinterm Berg nächst beim Stift mit dem ersten Bierkeller in Kempten, den es bis heute noch gibt. Weiterlesen