Die 10 schönsten Ausflugsziele in Bayern

Nachfolgend haben wir für euch die 10 schönsten Ausflugsziele in Bayern zusammengestellt, angeführt vom Schloss Neuschwanstein im Allgäu.

1. Schloss Neuschwanstein

neuschwanstein-300Das Schloss Neuschwanstein ist eines von drei Schlössern, die nach Entwürfen des König Ludwig II. errichtet wurden. Umgeben von der wunderschönen Landschaft des Allgäu, bestehend aus bayerischen Wiesen und Wäldern, den Allgäuer Alpen und dem Alpsee liegt Neuschwanstein auf einer Anhöhe. Das Schloss Neuschwanstein ist eines der bedeutendsten Touristenziele in Deutschland und lockt pro Jahr deutlich mehr als 1 Million Gäste nach Bayern. Es gehört neben dem Hofbräuhaus in München sogar zu den bekanntesten Bauwerken der Welt. Neben dem Schloss Neuschwanstein sind auch die anderen Schlösser von König Ludwig lohnenswerte Ziele, insbesondere das Schloß Linderhof ganz in der Nähe.

2. München

München ist nicht nur die Landeshauptstadt im Freistaat Bayern, sie gehört auch zu den schönsten Städten der Welt und beherbergt einige weltweit bekannte Einrichtungen. München ist mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten immer einen Ausflug über das Wochenende oder einen Kurzaufenthalt wert, natürlich gerne in einem der 5-Sterne-Hotels. Einige der angesehendsten Museen der Welt befinden sich in München, darunter das Deutsche Museum, die drei Pinakotheken und die Brandhorst-Sammlung im Museumsviertel sowie das Lenbachhaus. Aus dem Jahre 1972 stammt das Olympiastadion und der Olympiapark, wo auch heute noch zahlreiche Events veranstaltet werden. Die Fußball-Fans in Deutschland kennen bereits die Allianz-Arena in Fröttmaning, wo der FC Bayern München seine Heimspiele austrägt. Als einer der schönsten Plätze in München lässt sich der Marienplatz nennen mit dem berühmten Glockenspiel im Münchner Rathaus.

3. Regensburger Altstadt mit Dom

Die Regensburger Altstadt gehört seit dem 13. Juli 2006 mit Stadtamhof zum UNESCO-Welterbe. Gemessen an der Einwohnerzahl steht Regensburg hinter München, Nürnberg, Augsburg und Würzburg an fünfter Stelle unter den größeren Städten im Freistaat Bayern. Regensburg ist Bischofssitz der römisch-katholischen Diözese Regensburg, hat drei Hochschulen und bildet eines der 23 bayerischen Oberzentren. Der Regensburger Dom ist die Bischofskirche des Bistums Regensburg und Heimat der Regensburger Domspatzen. Der Regensburger Dom gilt als das bedeutendste Bauwerk der süddeutschen Gotik. Hier befinden sich die Ruhestätten bedeutender Bischöfe, darunter Johann Michael von Sailer, Georg Michael Wittmann, Erzbischof Dr. Michael Buchberger und Fürstbischof Kardinal Philipp Wilhelm. Seit 2009 besitzt der Regensburger Dom die größte Schwalbennestorgel der Welt, erbaut von der Rieger Orgelbau, mit 80 Registern auf 4 Manualen.

4. Tegernsee

Der Tegernsee befindet sich etwa 50 Kilometer südlich von München, eingebettet in die ersten Ausläufer der bayerischen Alpen. Der Tegernsee ist einer der beliebtesten Ausflugsziele und Fremdenverkehrsregionen in Bayern und lebt von einem reichhaltigen Angebot an Natur, Erlebnis und Gastronomie für Gäste aus aller Welt. Der Tegernsee und das ganze Tegernseer Tal fand bereits beim bayerischen König Maximilian I. großen Gefallen, der im Jahre 1817 das jahrhundertealte Kloster am Tegernsee samt Brauerei erwarb und hieraus die ehemals Königliche Brauerei am Tegernsee mit dem einmaligen Tegernseer Bier formte. An schönen Tagen sitzt man wahrlich königlich im Biergarten des Bräustüberls mit Blick auf den schönen Tegernsee.

5. Kloster Andechs

Für die Freunde des bayerischen Bieres ist das Kloster Andechs zwischen Starnberger See und Ammersee das Paradies auf Erden im Fünf-Seen-Land. Das 1438 gegründete Kloster Andechs wird jedes Jahr von ca. 250.000 Pilgern besucht, vor allem zur Christi Himmelfahrt und an Pfingsten. Besonders während der Fastenzeit in Bayern ist das Kloster Andechs ein gern besuchter Ort, um oben im Klosterstüberl einen hellen Bergbock oder einen dunklen Doppelbock aus der Andechser Klosterbrauerei zu sich zu nehmen. In diesem Zusammenhang wissen nicht viele, dass die Andechser Klosterbrauerei eine der letzten aktiven Klosterbrauereien in Bayern ist.

6. Augsburger Altstadt und Augsburger Puppenkiste

Augsburg ist eine der ältesten Städte in Deutschland und besitzt eine überregionale Bedeutung für Kunst und Kultur. Das Stadtbild wird vor allen durch den Dom Unsere Liebe Frau und die Basilika St. Ulrich und Afra geprägt. Viele bedeutende Sehenswürdigkeiten in Augsburg sind während der Renaissance entstanden, als wichtige Künstler wie Hans Holbein der Ältere oder Hans Burgkmair der Ältere in Augsburg lebten. Elias Holl erbaute das Rathaus, das als bedeutendster profaner Renaissancebau nördlich der Alpen gilt und über den Prachtbrunnen (Augustusbrunnen, Herkulesbrunnen und Merkurbrunnen) thront. Nicht verpassen sollte man auch die Bischöfliche Residenz und das Schaezlerpalais. Einmalig in Deutschland ist auch die Augsburger Puppenkiste, ein Marionettentheater für Erwachsene und Kinder, das durch legendäre Produktionen wie Urmel oder Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Kultstatus genießt.

7. Bamberger Altstadt und Dom

Die sehenswerte Altstadt von Bamberg besitzt den größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern in Deutschland und ist seit 1993 UNESCO-Weltkulturerbe. Genauso wie Rom wurde Bamberg auf sieben Hügeln (Stephansberg, Kaulberg, Domberg, Michaelsberg, Jakobsberg, Altenburg, Abtsberg). Die Altstadt von Bamberg blieb während des 2. Weltkrieg nahezu unversehrt und behielt daher seine ursprüngliche Gliederung in die geistliche Bergstadt rund um den Kaiserdom, die bürgerliche Inselstadt und die Gärtnerstadt. Die Bamberger Kirchen, bestehend aus den Kirchen St. Jakob, Dom, St. Martin und St. Gangolf, St. Stephan, Obere Pfarre und St. Michael bilden ein imaginäres Kreuz über Bamberg. Bamberg ist auch bekannt wegen seiner hervorragenden Bierspezialitäten und den vielen traditionellen, eigenständigen Bamberger Brauereien. Eine besondere Spezialität ist das Bamberger Rauchbier, das in den beiden Brauereien Brauerei Spezial und Schlenkerla gebraut wird. Eine andere kulinarische Spezialität aus Bamberg sind die Bamberger Hörnla.

8. Jazzwoche Burghausen

In der alten Herzogsstadt Burghausen an der Salzach befindet sich die längste Burg von Europa. Hier findet seit 1970 die Internationale Jazzwoche Burghausen statt. Das Jazzfestival in Burghausen ist eine der führenden Jazz-Veranstaltungen mit hochrangigen nationalen und internationalen Stars aus der Jazz-Szene. 2009 wurde anlässlich der Jazzwoche Burghausen erstmals der Europäische Nachwuchspreis für Jazz vergeben. Die Jazzwoche Burghausen wird regelmäßig durch lokale Veranstaltungen in den Kneipen von Burghausen ergänzt, insbesondere die Jazznights, ein Frühschoppen oder die Sessions im Jazzkeller.

9. Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen ist zwar nur eine kleinerer Ort mit ca. 26.000 Einwohnern, aber als Ausgangsort zu einer Vielzahl wunderschöner Sehenswürdigkeiten und Wanderungen vorbildlich geeignet. An erster Stelle steht hier die Fahrt mit der Bayerischen Zugspitzbahn auf den höchsten Berg in Deutschland. Die Zugspitze gehört zum Wettersteingebirge in den Nördlichen Alpen und bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Ebenso beeindruckend ist die die Partnachklamm in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Die Partnachklamm ist eine 702 Meter lange und teilweise über 80 Meter tief eingeschnittene Klamm, die durch den Wildbach Partnach tief in den Fels geschnitten wurde. Für Wanderer ist die Burg Werdenfels oder die Alpsitze ein lohnenswertes Ziel, weil man von hier aus einen grandiosen Ausblick auf Garmisch- Partenkirchen und das Wettersteingebirge genießen kann. Ein besonderes Erlebnis bietet das Neujahrsspringen auf der Großen Olympiaschanze oder die Meisterschaft des Bayerischen Hornschlittenrennen im Januar.

10. Nürnberg zu Weihnachten

Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt in Bayern und zugleich die Hauptstadt der Franken. Nürnberg ist über die Grenzen Bayerns vor allem berühmt geworden durch die Nürnberger Prozesse. Besonders lohnenswert ist ein Besuch in Nürnberg während der Weihnachtszeit, wenn etwa 180 Holzbuden den Christkindlesmarkt in Nürnberg bilden. Dem Besucher in Nürnberg sei vor allem die Historische Meile in Nürnberg empfohlen, die den Touristen in Nürnberg zu den schönsten und wichtigsten Attraktionen in Nürnberg führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.