Skigebiete im Allgäu

Skifahrer im SchneeIn den Allgäuer Alpen befinden sich nicht nur die größten Skigebiete Deutschlands, insbesondere im Oberallgäu und Ostallgäu, sondern auch die schneesichersten Regionen. Regelmäßig beginnt hier die Skisaison einige Wochen vor den anderen Skigebieten Deutschlands.

Das ganze Allgäu hat sich seit vielen Jahren konsequent auf den sanften und nachhaltigen Tourismus konzentriert und die Angebote in allen Bereichen umfassend ausgebaut, modernisiert und mit begleitenden Angeboten wie Kultur, Wellness und Unterhaltung attraktiv gestaltet. Dies gilt nicht nur im Winter, sondern auch in den anderen Jahreszeiten, wo eher Wandern, Radeln und Klettern im Vordergrund stehen. Auch die Suche nach einer günstigen Unterkunft ist in den klassischen Urlaubsregionen schnell erfolgreich, zum einen dank des vielseitigen Angebots an Hotels, Penionen und Ferienwohnungen, die man beispielsweise bei fewo-direkt.de findet.

Skigebiet Balderschwang – Schelpen – Riedberger Horn

Das größte Skigebiet Deutschlands ist das Skigebiet Balderschwang – Schelpen – Riedberger Horn rund um die Ortschaft Balderschwang, bestehend aus insgesamt 30 km Abfahrtspisten, die sich verteilen auf 12 km leichte Pisten, 10 km mittlere Pisten und 8 km schwere Pisten. Es erstreckt sich über eine Höhe von 1.044 m bis 1.500 m. Erschlossen wird das Skigebiet durch eine 4er-Sesselbahn, eine 2er Sesselbahn, 3 große Schlepplifte sowie 5 Übungslifte.

Skigebiet Oberjoch – Bad Hindelang – Iseler

Das Skigebiet Oberjoch – Bad Hindelang – Iseler rund um die Ortschaften Oberjoch und Bad Hindelang ist mit insgesamt 34 km Skipisten sogar noch eine Spur größer, aber mit nur 2 km anspruchsvollen Pisten nicht ganz so attraktiv wie das erstgenannte Skigebiet Balderschwang – Schelpen – Riedberger Horn. Der größte Teil der Pisten ist in mittlerer Schwierigkeit und 10 km leicht. Das Skigebiet erstreckt sich über eine Höhe von 1.130 m bis 1.559, die durch insgesamt 8 Bahnen und Lifte erschlossen werden. Die Saison eröffnet regelmäßig mit einem großen Allgäuer Opening und besonderen Angeboten für Kinder.

Skigebiet Oberstdorf – Fellhorn – Kanzelwand

Das Skigebiet Oberstdorf – Fellhorn – Kanzelwand rund um die Ortschaften Oberstdorf und Riezlern ist mit insgesamt 25 km Skipisten nicht das größte Gebiet in den Allgäuer Alpen, aber mit einer Höhe bis zu 1.967 m definitiv das-hoechste.de. Deshalb starten hier die Skilifte meist lange vor den anderen Skigebieten Deutschlands, insbesondere die Gebiete rund um die Kanzelwand und das Nebelhorn.

Skigebiet Grasgehren – Bolgengrat – Obermaiselstein

Das Skigebiet Grasgehren – Bolgengrat – Obermaiselstein gehört mit insgesamt 11 km Skipisten ebenfalls zu den größeren Skigebieten Deutschlands, die sich mit 6,5 km auf leichte, mit 3,5 km auf mittlere und 1 km auf schwere Pisten verteilen. Am Boldengrat befindet sich eine Weltcupstrecke. Das Gebiet erstreckt sich über eine Höhe von 1.447 m bis 1.665 m, das durch 5 Lifte und Bahnen erschlossen wird.

Skigebiet Pfronten – Steinach

Interessant ist auch das Skigebiet Pfronten – Steinach rund um die Ortschaft Pfronten, das sich mit seinen 2,5 km schweren Pisten vor allem an die fortgeschrittenen Skifahren richtet.

Bildnachweis:

Skifahrer im Schnee © mma23 – Fotolia.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.