Hundertwasser in Abensberg

Der Hundertwasser-Turm und Kuchlbauers Bierwelt in Abensberg ist eine gelungene Kombination aus weltmännischer Architektur und bayerischer Braukunst, die es in dieser Verbindung wahrscheinlich nur einmal auf der Welt gibt.

Hundertwasser in AbensbergNun steht in Abensberg nicht nur eines der Gebäude des namhaften Friedensreich Hundertwasser, sondern auch eine Hommage an das bayerische Bier und die bayerische Braukunst inmitten der der Abensberger Weißbierbrauerei Kuchlbauer, die hier ihren Sitz hat. Als Teil der Kuchlbauers Bierwelt ist der Hundertwasser-Turm innen begehbar und ganz oben besteht die Möglichkeit zur Verköstigung einer Turmweißen aus der Weißbierbrauerei Kuchlbauer. Inzwischen hat das kleine Städtchen Abensberg neben dem Abensberger Spargel und dem Gillamoos-Festival eine weitere ganzjährige Attraktion mehr, die für ordentliche Furore und Werbung sorgt.

Der Hundertwasser-Turm ist eines dieser vielen Architektur-Projekte des berühmten Architekten und Künstlers Friedensreich Hundertwasser, dessen Bilder und Motive heiß begehrt sind. Eines seiner ersten Projekte war das Hundertwasserhaus in Wien, das dort längst Kultcharakter besitzt und zu den Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt gehört. In der vergleichsweise kleinen Stadt Abensberg würde man jedoch einen solchen gewaltigen und verspielten Turm des großen Meisters Hundertwasser kaum erwarten.

Hundertwasser-Turm in Abensberg

Hundertwasser-Turm in Abensberg von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Und zugleich muß man betonen, daß die Idee für dieses Hundertwasserhaus im niederbayerischen Abensberg das Verdienst des Brauerei-Inhabers Leonhard Salleck ist, der hierfür erst etliche Hürden aus dem Weg räumen mußte und auch reichlich Kritik erntete. Letzendlich hat die Realisierung des Hundertwasser-Turms in Abensberg von der Idee bis zur Fertigstellung so lange gedauert, daß der Namensgeber Friedensreich Hundertwasser das Endergebnis nicht mehr erleben konnte. So gesehen wissen wir auch nicht, was er gesagt hätte, dass sein ursprünglicher Entwurf mit einem 70-Meter-Turm auf die Hälfte gekürzt werden mußte, um die Herrschaften der Stadt Abensberg zu einer Genehmigung des Bauwerks zu bewegen.

Kuchlbauers Bierwelt in AbensbergNun steht in Abensberg nicht nur eines der Gebäude des namhaften Friedensreich Hundertwasser, sondern auch eine Hommage an das bayerische Bier und die bayerische Braukunst inmitten der der Abensberger Weißbierbrauerei Kuchlbauer, die hier ihren Sitz hat. Als Teil der Kuchlbauers Bierwelt ist der Hundertwasser-Turm innen begehbar und ganz oben besteht die Möglichkeit zur Verköstigung einer Turmweißen aus der Weißbierbrauerei Kuchlbauer. Inzwischen hat das kleine Städtchen Abensberg neben dem Abensberger Spargel und dem Gillamoos-Festival eine weitere ganzjährige Attraktion mehr, die für ordentliche Furore und Werbung sorgt. Auch die Weißbierbrauerei Kuchlbauer erfreut sich seit Fertigstellung und Eröffnung des Hundertwasser-Turms am 23. April 2010 an einer wahren Rennaissance ihrer Weißbiere, das bei den Besuchern des Biermuseums reißenden Absatz findet. Die Kuchlbauer Turmweiße mit Hundertwasser-Design auf dem Etikett ist nicht nur ein Weißbier, sondern mit jeder Flasche ein kleines Kunstwerk, das sich so mancher vielleicht sogar in die Vitrine stellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.