Slow Food Trend Filterkaffee

Filterkaffee ist trotz Nespresso und vielen anderen Kaffee-Vollautomaten wieder sehr im Kommen und zunehmend heißt es in Trend-Cafés auch wieder: “Einen Filterkaffee bitte!”.

Filterkaffee wieder im Kommen

Immer mehr Kaffee-Trinken entsorgen ihren Kaffee-Vollautomat und brühen ihren Filterkaffee wie annodazumal mit der Hand. In den Trendmetropolen dieser Welt eröffnen sogar schon die ersten Brew Bars, wo es nichts anderes gibt als individuell und professionel zubereiteten Filterkaffee. Auch in München ist schon die eine oder andere Brew Bar in Betrieb, sozusagen die Gegenbewegung zum “Coffee to go” aus dem Pappbecher. Auf der folgenden Karte findest du sicherlich auch eine der neuen Brew Bars in deiner Nähe:


Green Cup Movement auf einer größeren Karte anzeigen

Slow Food Filterkaffee

Im Vordergrund steht der Genuß und das “sich Zeit nehmen”, um seinen Kaffee mit all seinen Facetten zu entdecken. Darüber hinaus ist Filterkaffee auch eine Lebenseinstellung, die weit über den Bio-Trend hinausgeht. Wer seinen Kaffee z.B. bei Starbucks bestellt, unterstützt damit globale Konzerne, die in Deutschland hart am Mindestlohn arbeiten und so gut wie keine Steuern zahlen. Mit diesen Methoden setzen sie auch die lokalen Cafés schwer unter Druck. Man spricht auch schon von der “dritten Welle“, die das verstaubte Image des Filterkaffees neu belebt.

Ähnlich wie beim Craft-Beer-Trend in Sachen Bier ist auch Filterkaffee die bewusste Entscheidung für mehr Genuß, Qualität und faire Produkte. Die Herkunft der Produkte, die Zubereitung und das bewusste Genießen sind die entscheidenden Merkmale dieser Trends. Feinkost-Genießer vergleichen den Filterkaffe von heute auch mit Wein, Whisky oder Olivenöl, wobei ein sortenreiner Kaffee vom spezialisierten Kaffeeröster deutlich mehr Aromen mitbringt. Während die heutigen Kaffee-Vollautomaten immer das gleiche Produkt ausspucken, kann man beim Filterkaffee an nahezu unendlichen Schrauben drehen und so das Ergebnis in der Tasse beinflussen, beispielsweise

  • Mahlgrad der Kaffeebohnen,
  • Verhältnis von Kaffeepulver und Wasser,
  • Temperatur des Wassers oder
  • Brühzeit.

Wer jahrelang auf nur einen Knopf auf seiner Kaffeemaschine gedrückt hat, muss natürlich erstmal lernen, wie der perfekte Filterkaffee zubereitet wird. Hierfür ist dieses kurze Video ideal. Danach heißt es “Ausprobieren” und “Perfektionieren”.

Video: Wie man Filterkaffee perfekt zubereitet

Nach und nach kann beim Handaufguss mit dem Filter, Filterpapier oder Mahlkgrad variieren, aber auch mit der Zubereitungsart, von denen es ebenfalls weitere Varianten gibt, wie hier perfekt vorgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.