Café Abseits Bamberg

Das Café Abseits in Bamberg ist – wie der Name schon sagt – etwas abseits von der Bamberger Altstadt und den namhaften Sehenswürdigkeiten, aber dennoch einen Besuch wert.

Café Abseits in Bamberg

In Bamberg ist das Café Abseits vor allem – aber nicht nur – unter Studenten bekannt und beliebt, insbesondere wegen der umfangreichen Bierkarte und wegen des reichhaltigen Frühstücksangebots. Für Touristen und Besucher in Bamberg (so wie wir neulich) ist das Café Abseits aber auch ideale Anlaufstelle, um die besten und ausgefallene Biere aus der Region rund um Bamberg zu verkosten. In Bamberg spielte Bier schon immer eine große Rolle und Besuche der einen oder anderen Brauerei in der Stadt gehört einfach dazu. Für Bierliebhaber ist Bamberg sogar ein Muß, da die Stadt von einer Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt umgeben ist. Und wer hier mit einer Bierkarte auffallen will, muss den Gästen schon einiges bieten. Das Café Abseits hat immerhin mehr als 50 verschiedene Biersorten im Angebot, die im monatlichen Wechsel ausgeschenkt werden. Klar bilden die Biere aus der Region den Schwerpunkt, aber es gibt auch ausgefallene belgische Bierspezialitäten zum Trinken. Zu den besonderen Spezialitäten gehören die Biere der Bamberger Weyermann® Braumanufaktur. Jeden Monat wird eine Brauerei, eine Bierregion oder eine Biersorte besonders vorgestellt.

Das Ambiente im Café Abseits vermittelt das Flair einer typischen Studentenkneipe und die Preise sind auch für den Geldbeutel der Bamberger Studenten gemacht. Bei den Getränken haben wir uns zunächst für eine Bierprobe mit 6 mal 0,2 Liter Bamberger Biere entschieden. Zum Essen einen Salat und eine Pizza, die beide überzeugen konnten. Alles frisch und lecker. Im Ergebnis hat uns das Café Abseits völlig überzeugt, zumal auch die Bedienung sehr freundlich war, ganz anders als die Gaststätte Zum Domreiter in der Bamberger Altstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.