Typisch bayerisch

typisch_bayerisch_headerEs gibt viele Dinge und Themen, die man als typisch bayerisch bezeichnen kann. In Zukunft werden wir hier einige typisch bayerische Geschichten, Meinungen und Berichte präsentieren, die hoffentlich viele begeisterte Leser finden. Auch Bayern-Bilder sollen nicht zu kurz kommen. 

Typisch bayerisch

„Mia san mia“ in Bayern. Wenn wir an Bayern denken, fallen einem spontan folgende Themen ein: Bayerische Alpen und Seen, bayerisches Bier, Fränkischer Wein, Trachten und Tradition, Bayerischer Wald, bayerische Schlösser, bayerische Küche, FC Bayern München und natürlich noch viele andere Orte, Menschen und Unternehmen. Bayern hat eben einiges mehr zu bieten als die üblichen Klischees  wie Lederhose, Dirndl, Volksmusik und Schweinsbraten mit Bier.

walchensee-panorama

Alpenpanorama am Walchensee von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Leben und Arbeiten in Bayern

Schloß NymphenburgDer Freistaat Bayern ist aufgrund seiner Natur und schönen Landschaften eins der schönsten Bundesländer Deutschlands. Es ist ebenso vielseitig und vielfältig wie seine Bewohner. Landeshauptstadt ist die Stadt München mit mehr als eine Million Einwohner. Hier befindet sich das politische und wirtschaftliche Zentrum des Bundeslandes. Im Süden ragen die Bayerischen Alpen empor. Das Alpenvorland mit den drei großen oberbayerischen Seen erstreckt sich bis hin zur Donau. In Ostbayern findet man das ostbayerische Mittelgebirge sowie die Schwäbische und Fränkische Alb. An der Grenze zu Österreich trennt das Wettersteingebirge mit der Zugspitze beide Länder voneinander.

Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen und das Wetterstein-Gebirge

Immer mehr Menschen ziehen nach Bayern zum Arbeiten. Sie finden hier nicht nur eine schöne Natur und vielfältige Freizeitmöglichkeiten, sondern vor allem Arbeit und Jobs. Bayern besitzt eine starke und innovative Wirtschaft und Wissenschaft, die viele Arbeitsplätze schafft. Neben München bieten auch die Städte Augsburg, Ingolstadt, Regensburg und Nürnberg gute Aussichten, einen gut bezahlten und attraktiven Job in einem DAX-Unternehmen zu finden. Darüber hinaus haben junge Mengen in den bayerischen Metropolen beste Bedingungen für eine Existenzgründung mit einer kreativen Geschäftsidee.

Urlaub in Bayern

Schloss Linderhof

Bayern ist dank vieler reizvoller Sehenswürdigkeiten, einzigartiger Schlösser und unzähligen Möglichkeiten für Freizeit und Sport eine sehr beliebte Urlaubsregion. Je nach Geschmack sind Städtereisen, Erholung an den Seen, Sporturlaub in den Bergen, oder Wellnessurlaub im Bayerischen Wald möglich. Im Sommer sind Wandern, Radeln oder Segeln angesagt. Im Winter geht es zum Skifahren, Rodeln oder Eislaufen. Weltberühmt sind die königlichen Schlösser Neuschwanstein, Herrenchiemsee und die Würzburger Residenz, die alleine schon fast die Hälfte aller Besucher in Bayern zählen. König Ludwig II. hinterließ dem Land zahlreiche wunderschöne Sehenswürdigkeiten, die jedes Jahr zu den beliebtesten Reisezielen in Bayern gehören.

Typisch bayerisch: Kloster Tegernsee

Typisch bayerisch: Brauerei und Kloster am Tegernsee

Typisch bayerisch: Kultur und Tradition

Auch die Lebensart ist in Bayern besonders, wo Tradition, Gemütlichkeit, Dialekt und Brauchtum ebenso dazu gehören wie wirtschaftlicher Fortschritt und moderne Technik. Da kann es schnell passieren, dass man einen Bayern mit Lederhosen und Laptop in einem der vielen bayerischen Biergärten sieht. Dirndl und Lederhosen sind nicht nur auf dem Oktoberfest zu sehen, sondern auch bei vielen anderen Veranstaltungen, Wald- und Seefesten.

Die Geschichte Bayerns

Wieskirche im Pfaffenwinkel

Die große Vielfalt Bayerns resultiert auch nicht zuletzt aus der bewegten und ereignisreichen Geschichte dieses Bundeslandes, die um 500 v.Chr. mit der Einwanderung westgermanischer Bajuwaren in das Alpenvorland beginnt. Die Agilolfinger begründeten 555 n.Chr. das bayerische Stammesherzogtum und schon Mitte des 8. Jahrhunderts erfolgte die Christianisierung Bayerns. In dieser Zeit wurden die Bistümer Passau, Regensburg, Freising und Eichstätt gegründet. Der Einfluss der Klöster auf das Leben, die Speisen und Traditionen in Bayern ist bis heute präsent. Ab 1180 n.Chr. übernahmen die Wittelsbacher das bayerische Herzogtum und konnten ihr Reich viele Jahrhunderte bewahren, aber nicht immer vor anderen Mächten wirksam schützen.

Kloster Weltenburg an der Donau

Kloster Weltenburg an der Donau

Bayerische Küche

Typisch bayerisch: Weißwurstfrühstück im Hofbräuhaus am Platzl

Die Bayerische Küche bietet unzählige bayerische Spezialitäten und Gerichte. Auch das Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516 stammt aus Bayern und stellt das älteste bis heute geltende Lebensmittelgesetz dar. Ohne Zweifel wird die bayerische Küche mit all ihren Ausprägungen einen Schwerpunkt in diesem Magazin einnehmen. Wir werden die besten und stärksten Biere, die schönsten Biergärten und typisch bayerische Gerichte vorstellen. Natürlich werden wir auch regelmäßig vom Oktoberfest in München berichten. Darüber hinaus besuchen wir viele andere bayerische Städte, darunter Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Würzburg oder Passau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.