Oktoberfest in München

Im Jahre 1810 feierten die Münchner das erste Oktoberfest auf der Theresienwiese. Anlaß hierfür war die Hochzeit zwischen Ludwig I. und Prinzessin Therese von Sachsen- Hildburghausen, woraus sich in 200 Jahren das größte Volksfest der Welt entwickelte.

Das Oktoberfest in München

Oktoberfest MünchenDas Oktoberfest in München vereint all die Elemente und Merkmale, die für Bayern typisch sind. Dirndl, Trachten und Lederhosen, Gemütlichkeit und lustiges Beinandersitzen im Festzelt oder im Biergarten, Volksmusik und süffiges Festbier. Im Jahre 2010 feierte das Oktoberfest sein 200-jähriges Bestehen, zu dem es jede Menge besonderer Veranstaltungen und Attraktionen rund um das Wiesnjubiläum gab, z.B. ein völlig eigenständiges historisches Oktoberfest mit historischem Oktoberfestbier aus dem Keferloher und allerlei anderen Besonderheiten. Aufgrund der großen Beliebtheit einer traditionellen Wiesn mit vielen typisch bayerischen Elementen – historisches Festzelt mit bayerischen Spezialitäten, Kultur- und Theaterzelt mit bayerischer Musik, Tanz und Kultur, Velodrom mit Spaß und Humor und gut gelaunten Wiesnbesuchern in Tracht oder Lederhosen – wird diese Veranstaltung alljährlich als Oide Wiesn fortgesetzt.

Historisches Oktoberfest mit Pferderennen

Historisches Oktoberfest in 2010 mit Pferderennen (© sanfamedia.com)

Ansonsten beginnt das Oktoberfest in München wie immer mit dem Einzug der Wiesnwirte, gefolgt vom traditionellen “O`zapft is” des Münchner Oberbürgermeisters. Höhepunkt am ersten Wiesnsonntag ist der große Trachten- und Schützenzug von der Maximilianstrasse auf die Theresienwiese, der von Trachtenvereinen und Trachtengruppen, Sportschützenverbänden, Musikkapellen und historischer Kutschen aus ganz Europa begleitet wird.

Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest

Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest (© sanfamedia.com)

Größtes Volksfest der Welt

Trotz zunehmender Konkurrenz im Ausland ist das Oktoberfest in München das größte Volksfest der Welt, das für die bayerische Landeshauptstadt München wichtigtes Prestigeobjekt und Einnahmequelle ist. Der Wirtschaftswert der Wiesn wird auf rund 1 Milliarde Euro geschätzt, wobei die Anforderungen an die Sicherheit einer solchen Veranstaltung in der Stadtmitte immer wieder hohe Investitionen erfordert, z.B. knapp 200 statische und versenkbare Poller rund um die Theresienwiese in 2011. In diesem Zusammenhang darf man nicht vergessen, dass das Oktoberfest in München im Jahre 1980 Ziel des größten Bombenanschlags in der aktuellen Geschichte Deutschlands seit dem 2. Weltkrieg war. Damals gab es ein gutes Dutzend Tote und mehr als 200 – teilweise schwer – Verletzte. An die Opfer wird alljährlich im Rahmen einer besonderen Gedenkveranstaltung erinnert.

Münchner Bier auf dem Oktoberfest

Bierlöwe von LöwenbräuDas Oktoberfest in München ist auch das größte Bierfest der Welt, auch wenn dieses Ziel zu Beginn der Geschichte nicht geplant war. Mehr als 6 Millionen Maß Bier werden jedes Jahr in den 14 großen Festzelten und den vielen kleinen Wiesnzelten ausgeschenkt. Ausgeschenkt wird ein besonderes Oktoberfestbier, das von den großen Münchner Brauereien getreu dem Münchner Reinheitsgebot von 1487 speziell für das Oktoberfest gebraut wird. Das Oktoberfestbier kann am ehesten der Biersorte Märzen zugeordnet werden und enthält einen Stammwürzegehalt von mindestens 13,5 % und einen Alkoholgehalt von ca. 6 % vol. und hinterlässt dementsprechend bei den Wiesnbesuchern teilweise deutliche Spuren. Der Begriff Oktoberfestbier ist markenrechtlich geschützt und darf ausschließlich von den Münchner Brauereien genutzt werden, die eines der großen und/oder kleinen Festzelte beliefern und sich unter dem Verein Münchner Brauereien e.V. zusammengeschlossen haben. Auf eine Konstante ist beim Oktoberfest fast immer Verlaß. Der Bierpreis für die Maß Oktoberfestbier steigt alljährlich kontinuierlich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.